Was ist mit Marvels Netflix-Universum schief gelaufen?

M-C-U später.

die Verteidiger

Netflix

Während die Avengers beide brachen Kassenaufzeichnungen und das Raum-Zeit-Kontinuum in Endspiel Marvels Helden auf Straßenebene standen auf Netflix vor einem eigenen Endspiel, da jede Defenders-Show schnell hintereinander fallen gelassen wurde.

Nach der Stornierung von Draufgänger , Luke Cage , Eisenfaust und Der Bestrafer , Jessica Jones schlich zurück in die Schatten mit einem Ende das versuchte sein Bestes, um die Dinge kurzfristig zu erledigen.



Star Krysten Ritter war nicht überrascht zu entdecken, dass ihr hartgesottener Detektiv die anderen überleben würde Der Atlantik dass Jessica immer die letzte ist, die steht - 'Genau wie nach einer langen Nacht.' Was sie und alle anderen, die an der Show gearbeitet haben, möglicherweise überrascht hat, ist, wie schnell das Marvel Netflix-Universum in Ungnade gefallen ist.

Krysten Ritter in der dritten Staffel von Jessica Jones

David Giesbrecht / Netflix

Während Großbildunternehmen an der Abendkasse weiterhin Milliarden von Dollar verdienen, ist die dritte und letzte Staffel von Jessica Jones kroch mit wenig Fanfare von Netflix oder Fans auf unsere Bildschirme, obwohl sich diese neuen Episoden gegenüber einer fehlerhaften zweiten Staffel verbessert hatten.

Wo ist also alles schief gelaufen?

Es ist jetzt schwer vorstellbar, aber noch vor fünf Jahren brauchte Netflix Marken wie Marvel, um zu beweisen, dass sie ihre eigenen Originalinhalte entwickeln und in den Streaming-Kriegen voranschreiten können. Ballsier als Matt Murdock und scheinbar unbesiegbar wie Luke Cage, beschlossen sie, eine Version der MCU mit kleinem Bildschirm zu erstellen, was auch für Marvel eine große Neuigkeit war. An einem Punkt schien dies die Zukunft des Superhelden-Storytelling auf dem Bildschirm darzustellen. (Disney + wird herausfinden, ob diese Prophezeiung wahr ist Wandavision , Falke und der Wintersoldat et al.)

In den frühen Tagen konnten Fans und Kritiker nicht genug von diesen ersten Staffeln bekommen, und Hollywood-Stars der A-Liste wie Sigourney Weaver waren bald auch von der Größe des Ganzen angezogen, aber wie einer von Luke Cages kugelsicheren Kapuzenpullis. Die Löcher zeigten sich bald.

Iron Fist Staffel 2

Linda Kallerus / Netflix

Obwohl es unfair sein könnte, Single zu sein Eisenfaust Man kann mit Sicherheit sagen, dass Danny Rands Debüt im Marvel Netflix-Universum die Gezeiten sicherlich etwas verändert hat und schlechtes Chi in die Liste der Verteidiger gebracht hat. Marvel musste nicht nur plötzlich Bedenken in Bezug auf das Casting von Finn Jones äußern, sondern auch das kritische Maultieren Eisenfäuste Die erste Staffel führte auch dazu, dass einige die Langlebigkeit von Netflix 'Experiment mit Marvel in Frage stellten.

Als das lang erwartete Defenders-Team kurz darauf endlich eintraf, konnte der Crossover nicht die gleiche Aufregung einfangen, die das bedeutsame Treffen der Avengers auf der großen Leinwand definierte. Die kleinen Mängel, die in jeder einzelnen Show einmal vage erkennbar waren, traten deutlich in den Vordergrund Die Verteidiger und einmal vergrößert, waren diese Probleme nicht mehr so ​​leicht zu ignorieren.

Schlechtes Tempo war schon immer ein Problem gewesen, aber in den frühen Tagen halfen herausragende Schauspielerei und grobkörnige Kampfchoreografie dabei, die ungleichmäßigen Skripte zu maskieren, die kürzere Handlungsstränge über 13 Stunden lange Episoden hinweg zogen.

Die Verteidiger

Netflix

Letztendlich fühlte sich jede Serie jedoch bald aufgeblähter an als die letzte - besonders danach Die Verteidiger Die Helden wurden nicht mehr mit einem gemeinsamen Ziel vereint, was ihre allgemeine Dynamik verlangsamte.

Es dauerte nicht lange, bis auch die Zuschauerzahlen sanken. Unabhängige Analysefirmen stellten fest, dass die meisten Shows einige Zeit vor Beginn der Absagen die Zuschauer in einem stetigen Abwärtstrend verloren. Es hat wahrscheinlich auch nicht geholfen, dass obligatorische Verweise auf die Avengers nur betonten, wie getrennt die Shows von den Filmen waren.

Mit welchem ​​Film ist Annabelle verbunden?

Während die Formel gelegentlich noch funktionierte, vor allem mit dem kritischen Erfolg von Draufgänger In der dritten und letzten Staffel mangelt es dem Marvel Netflix-Universum seit einiger Zeit an Fokus und Zusammenhalt, so dass es für diese Helden einfacher denn je ist, sie vollständig auszuschalten.

Draufgänger, Staffel 3, Charlie Cox, Deborah Ann Woll

David Lee / Netflix

Sinkende Ratings und ein Qualitätsverlust sind jedoch nicht die einzigen Gründe, warum Matt Murdock und Co. wurden früh auf die Bank gesetzt. Obwohl Netflix dies noch nicht bestätigt hat, ist es leicht zu erkennen, dass der Streaming-Dienst beschlossen hat, seine Beziehung zu Marvel und damit zu Disney zu beenden, bevor das House of Mouse seinen eigenen Streaming-Dienst starten konnte.

Warum weiterhin für die Superhelden-Eigenschaften ihres Rivalen werben, wenn sie das Geld stattdessen auf mehr Netflix-Originale umleiten könnten?

In den fünf Jahren seit dem ersten Zusammenschluss von Marvel und Netflix hat sich viel geändert, und es wird deutlich, dass der Streaming-Service diesen Schub anderer Marken nicht mehr benötigt.

Wunder

David Lee / Netflix

Es überrascht nicht, dass dies auch für die MCU gilt. Unabhängig davon, ob The Punisher weiterhin in einem neuen Format bestraft wird oder nicht, setzt Marvel neue Pläne fort, um auch für Hulu und Disney Plus eine Liste animierter und Live-Action-TV-Shows zu erstellen.

Hoffen wir nur, dass WandaVision und Lokis Debüt auf einem kleinen Bildschirm kann ein oder zwei Lektionen aus dem lernen, was mit dem Marvel / Netflix-Universum schief gelaufen ist. Wenn nicht, könnten wir uns ein weiteres Endspiel ansehen, und zwar eher früher als später.

Verwandte Geschichte

Draufgänger Staffeln 1-3, Jessica Jones Staffeln 1-3, Luke Cage Staffeln 1-2 und Eisenfaust Staffeln 1-2 können jetzt auf Netflix angesehen werden.